Bier des Monats November

Das Bier des Monats November stammt aus der Stadt des Reinheitsgebots. Die Brauerei Yankee & Kraut haben mit ihrer Sommerfinsternis ein wunderbares Bier kreiert. Tiefschwarz fließt es ins Glas und bildet dabei eine weiche Schaumkrone. Der Geruch hat ein Bitterschoko-Kaffeearoma. Im Geschmack kommt die Schokolade nicht mehr so durch, dafür die röstmalzige Kaffeenote. Das Ganze schön weich mit angenehmer Bittere.Top

Bier des Monats Oktober

Beim Bier des Monats Oktober handelt es sich um einen Weizenbock: Der Dolden Bock aus dem Riedenburger Brauhaus. Der Geruch erinnert an frischen Hopfen. Im Mund hat man einen schweren vollmundigen fruchtigen Geschmack nach Banane, Citrus und süßer Feige mit einen Hauch Getreide/Haferflocken.

Bier des Monats September

Auch das Bier des Monats September ist ein Trapistenbier und zwar das Gregorius von Stift Engelszell. Mit 10,5% nicht gerade auf leichtem Fuss. Erhält man ein Geschmacksfeuerwerk. So findet man zum Beispiel den Geschmack von Waldhonig, Gerstenmalz, Schwarzbrot und Espresso wieder. Obwohl das Bier kräftig ist, bleibt es trotzdem harmonisch und weich.

Bier des Monats August

 

 

Das Bier des Monats August ist ein Trappistenbier aus der Abtei Scourmont in Belgien.

Das Mont des Cats überzeugt durch herbe Kräuternoten einen vollen Körper und ist dabei würzig und röstmalzig.

 

 

Bier des Monats - Juli

Das Bier des Monats Juli ist mal was ganz außergewöhmnliches. Es ist die Gurken Gose von Hopfmeister ("salziges Gurkenwasser"). 

Bereits in der Nase ist der Geruch nach Gurken und Salz wahrnehmbar.

Auch im Geschmack findet man ein intensives Gurken- und Salzaroma. Das freut mich ganz besonders beim Salz, da in vielen anderen Gose das Salz oft nur sehr dezent wahrnehmbar ist.

Für viele ist so etwas sicherlich mehr als gewöhnungsbedürftig, aber der, der sich traut trinkt ein wunderbar erfrischend und leichtes Bier.

Bier des Monats - Juni

Das Bier des Monats Juni kommt von der noch sehr jungen Brauerei Hops Brewing aus Dortmund (erst seit Mai 2015 am Markt).

Es ist das Black Magic ein Imperial Stout mit 7,6%.

 

Schwarz in der Farbe genau richtig für ein Stout

Im Geruch erinnert es an Schokolade und Karamell.

Der Geschmack ist vollmundig und ausgewogen hat kräftige Röstaromen, Schokolade- und etwas süße Karamellnoten.

 

 

Gut gelungen und gerne mehr davon

Bier des Monats - Mai

Das Bier des Monats Mai ist ein wirkliches "love or hate" Bier. Das Aecht Schlenkerla Eiche ist ein wunderbares Rauchbier. Mit 8% hat es ordentlich wumms.

Der Geruch ist noch typisch Rauchbier, nach Schinken und Speck.

Der Geschmack ist dann aber doch etwas Besonderes, denn neben dem "normalen" Rauchgeschmack ist es darüber hinaus weich und cremig und erinnert dabei etwas an Rauchkäse. Auch die Eiche ist noch gut vernehmbar.

Bier des Monats - April

Dieses mal was traditionelles. Das Gutmann Weizen.

 

Ein tolles Bananenweizen. Besonders der Duft nach Banane weht einem schon beim einschenken entgegen.

Der Antrunk ist dann nicht mehr so fruchtig, wahrscheinlich durch die CItrussäure.

Der Abgang und im Nachklang aber kommt das fruchtige zurück. Wer Bananenweizen mag ist hier richtig.

Bier(e)  des Monats - März

 

 

nachdem im Februar der Titel des Bier des Monats bereits geteilt wurde, gibt´s auch für das Bier des Monats März ein Novum.

 

 

Die Biere des Monats sind die Brauspezialitäten der Brauerei Riegele.

 

 

Nun ist die ganze Kollektion online und nahezu alle Biere sind überragend und daher wollen wir dies mit der Kürung zum Bier des Monats würdigen.

Bier(e)  des Monats - Februar

Beim Bier des Monats Februar gibt es dieses mal ein Novum in der Bierprobe Online Geschichte. "Das" Bier sind nämlich dieses mal drei Biere und das hat den einfachen Grund, dass sich in drei Wahlgängen kein Bier durchsetzen konnte.

 

In der ersten Runde waren die drei noch mit dem Lammsbräu Dinkelbock gleich auf. Alle haben eine Durchschnittsnote von 9,67.

 

Sowohl im zweiten und im dritten Wahlgang - dieses mal sollten die  Biere jeweils gereiht werden, waren dann diese drei jeweils gleichauf auf dem ersten Platz.

 

Warum? Das sollen uns die, die ihr Bier jeweils auf Platz 1 hatten, selbst sagen:

Mikes Wanderlust World Barrel Tour Tequilla
Mikes Wanderlust World Barrel Tour Tequilla

 

 

 

 

 

 

 

 

Matze:

"Im typisch süßlichen Bock-Geruch befinden sich auch starke Holz-, Tequlia- und Karamellaromen.
Der Geschmack ist süßlich-malzig und es finden sich Vanille, Holz, Apfel und eine leichte Tequlianote wieder.
Ein tolles Geschmacksfeuerwerk!"

 

Schneider Weisse TAP X Maries Rendezvous
Schneider Weisse TAP X Maries Rendezvous

Olli:

"Ein sehr vollmundiges Genussweizen, dass recht dickflüssig ist und daher im Mund schon fast ölig wirkt. Geschmacklich kommen reife Früchte (Mango, Banane) sowie eine deutliche Honignote zum tragen. Durch das ölige hält der Geschmack noch lange an. Insgesamt ein klasse Bier"

Pirate Brew Go Wild Hot Unicorn #1
Pirate Brew Go Wild Hot Unicorn #1

 

 

 

 

 

 

 

 

Alex:

"Bei einem Chillibier mit 3500 Scorville erwartet man erst mal nur irgendwas, was halt sauscharf ist.

 

Überraschenderweise ist das Bier aber enorm ausgewogen. Der Geruch erinnert  an Bitterschokolade. Der Geschmack geht im Körper Richtung Schokolade und Röstkaffee und dann kommt im Abgang die Chillischärfe. Kein laues Schärfelüftchen und auch nicht megascharf, sondern einfach gut scharf."

 


Bier des Monats Januar

Innis & Gunn Bourbon Pale Ale
Innis & Gunn Bourbon Pale Ale

Das Bier des Monats Januar musste sich gegen 22 teils hochkarätige Konkurrenten durchsetzen.

 

Die 23 verschiedenen Kalenderbiere (eins war doppelt) wurden von uns alle gekauft, in der Hoffnung DAS Bier zu finden.

 

Die Ergebnisse gingen von Durchschnitt (6 Sterne) bis absolut Top (2x 10 Sterne)

 

 

 

 

 

 

And the winner is 

Innis & Gunn Bourbon Pale Ale

 

Ein Bier mit wundevollen Apfel, Vanille und Bourbon Aromen. Dabei ist es herrlich frisch, weich und süffig. Bereits der Duft ist ein Traum.

  Biername .
1 Innis & Gunn Bourbon Pale Ale 10
2 Samichlaus 10
3 Crew Republic Drunken Sailor 9,25
4 1904 RPM 8,8
5 Tillmanns Die Dunkle 8,66666667
6 Maierbier Weizenbock 8,5
6 Hanscraft Bayerisch Nizza Clubbier 8,5
8 Mike Wanderlust Mild Porter 8
8 Rittmayer Bitter 58 8
8 Idiot IPA 8
8 Chimay Blonde 8
12 Corsendonk 7,75
12 Rotfux FPA 7,75
14 Heineken Zlaty Bazant 7,6
15 Storchenbräu Schwarzstörchle 7,5
15 Giesinger Lemondrop Triple 7,5
17 Ritterguts Gose 7,25
18 Giesinger Baltic Rye Porter 6,75
18 Maierbier Schwarze Sau 6,75
20 Tölzer Mühlfeldbräu Stout 6,4
21 Bitterfelder Bernstein 6,25
22 Isar Helles 6
22 Maierbier Dunkles Anno 1802 6

 

Platz 1 für Innis & Gunn wegen der mehr abgegebenen Stimmen.

Bier des Monats - Dezember

Giesinger Weihnachtstrunk
Giesinger Weihnachtstrunk

Das Bier des Monats Dezember ist passend zur Weihnachtszeit der Weihnachtstrunk aus dem Hause Giesinger.

 

Ein zweifach gemaischter Weißbierbock mit den Hopfensorten Amarillo und Mosaic.

 

Im Ergebnis ist der Weihnachtstrunk eine spannende Kombination aus Frucht (Maracuja, Grapefruit) und Süße (Nuancen von Lebkuchen und Dominosteinen)

 

Bier des Monats - November

Das Bier des Monats November wurde dieses mal mit einer "Kampfabstimmung" ermittelt. Das Fullers Vintage Ale 2013 hat sich dabei gegen das Delicious von Stone, das ETA Hoffmann und das Temptation von Durham durchgesetzt.

 

Das  Besondere am Vintage Ale ist die Flaschengärung. Dadurch bleibt ein Teil der Hefe in der Flasche und setzt den Gärprozess fort.  Das Ergebnis ist ein kupferfarbenes Bier, dass nach Honig und Karamell  duftet.

 

Dieses Aroma findet sich auch im Geschmack wieder dazu kommt noch eine leichte torfige Note. Im Abgang kommt noch eine angenehme Bittere hinzu. Insgesamt ein wunderbar ausbalancierter Barly Wine dem man die 8,5% nicht wirklich anmerkt. 

Bier des Monats Oktober

Das Bier des Monats Oktober kommt dieses mal aus Österreich.

Das Padawan

 

Ein "super fruchtig Pale Ale das ist!"

 

Schon beim Geruch strömen tropisch fruchtige Noten in die Nase.

Diese finden sich auch im Geschmack wieder. Mandarine, Grapefruit, Mango und etwas Citrus.

Im langen Abgang kommt dann eine dezente Bitterkeit hinzu.

 

Fazit: Ein perfekt ausbalanciertes Pale Ale mit kräftiger Fruchtnote und dezenter Bitterkeit.

Bier des Monats September

Tilmans Brown Ale
Tilmans Brown Ale

Das Bier des Monats September stammt von Tilmans Biere. Einem Star der Münchner Craft - Bier Szene.


Das Brown Ale


Auf dem Etiektt eine Teufel der aus dem Gebüsch schaut gezeichnet von Mikael Ross (nicht zu verwechseln mit Bob Ross ... wonderful bushes)


Das Bier ist schön braun mit einer stabilen Schaumkrone.

Der Geruch ist aufgrund der Farbe unerwartet, denn in die Nase strömen tropische Aromen.

Auch im Geschmack finden diese sich wieder. Richtung Zitrus, Orange, Mango , Papaya und Aprikose.

Daneben ein angenehm weicher brotiger Kontrast, quasi ein Früchtebrot.

Herrlich rund das Bier

Bier des Monats August

Hofbräuhaus Traunstein Maximilian sei stark
Hofbräuhaus Traunstein Maximilian sei stark

Hofbräuhaus Traunstein - Maximilian sei stark


In München steht ein Hofbräuhaus, aber unser Bier des Monats August kommt aus Traunstein.

 

Das zweideutige  "Maximilian sei stark" Bier (wer des Bayerischen mächtig ist, ist hier klar im Vorteil)

 

Das Bier  ist schön mahagonifarben und hat einen weichen Schaum.

In die Nase strömt  ein malzig - honigartiger Geruch. Der Geschmack ist malzig, süß, karamellig, weich und cremig.

 

Insgesamt also ein "Super Bock" (Zitat Matze)

Bier des Monats Juli

Das Regensburger Spital

Pale Ale

Die Brauerei, mit 800 jähriger Tradition,ist eine der ältesten Brauereien in Regensburg. Neben den Standardbieren hat man sich nun auch auf den "Spezialbier"Sektor gewagt. Nachdem der Maibock und das Chocolate Stout eher nicht so meinen Geschmack getroffen haben, ist das Pale Ale wirklich Klasse. Bernstein und trüb mit einer stabilen Schaumkrone strömen wunderbare tropische Früchte in die Nase.Die findet man auch im Geschmack wieder. Mandarine, Orange, Mango, usw. Der Abgang ist gut anhaltend und kaum bitter.

Bier des Monats Juni

Das Stallhagen 1843

In einem Schiffswrack wurden in 2010 einige Flaschen Champagner und Bier gefunden. Während der Champagner noch trinkbar war und jetzt der älteste Champagner der Welt ist, war das Bier nicht mehr genießbar.

Daher haben Wissenschaftler aus England, Belgien und Finnland die Zusammensetzung nachvollzogen und das Bier nachgebraut.

Das Bier, so wurde uns erzählt, widerspreche eigentlich allem, was man über Bier auf Schiffen zu wissen glaubte. Eigentlich dachte man die Biere sind stark, dunkel und in Fässern. Dieses Bier war aber hell, ist mit 4,7% nicht all zu stark und wurde in Flaschen gefunden.

 

Naja das Ergebnis aus diesem nachbrauen ist zwar unheimlich interessant, weil´s "flüssige Geschichte" ist, geschmacklich ist es aber nichts besonderes. Im Geruch frisch hopfig. der Geschmack ist hopfig und leicht süß.


 

Bier des Monats Mai

Die Bavarian Bully BC ist ein Sideprojekt von Schwalbenbräu aus Ingolstadt. 

Der Black Bull Bock hat 7% und ist eine wahre Geschmacksexplosion. Hier lässt sich ein Vielfalt von Aromen im Geruch und im Geschmack erahnen. Samtig weich und röstig erinnert es an Kaffee, gebrannte Mandeln und etwas Marzipan. Obwohl auf dem Fest zum Reinen Bier so viele Biere angeboten wurden, musste ich mir hier gleich noch eine Halbe holen!

Bier des Monats April

 

Nichts für schwache

(Bier-)Nerven. Hier treffen 85 IBU auf reife Mango. Das Ergebnis stark fruchtig und im Abgang extrem herb.

Ein Dank an Matze für den Tipp  

Februar  März

Paulaner Salvator
Paulaner Salvator
Stiegl Faux Pas
Stiegl Faux Pas

Die beiden Biere des Monats Februar und März zeigen das breite Spektrum der Bierbraukunst.

Das Paulaner Salvator passt als Bockbier perfekt in die Fastenzeit. Der Legende nach, wollten sich die Paulanermönche, die Erlaubnis des Papstes einholen, dass sie das Bier in der Fastenzeit trinken dürfen. Daher haben sie einen Mönch auf einem Esel mit dem Bier über die Alpen zum Papst geschickt. Da der Mönch einige Zeit unterwegs war und noch nicht die Haltbarkeit von heute hatte, war das Bier nicht mehr wirklich gut. Der Papst probierte es und meinte, wenn sich die Mönche damit bestrafen wollen, wäre das aus seiner Sicht in Ordnung...


Beim Stiegl Faux Pas haben wir es mit einem Sauerbier mit Himbeergeschmack zu tun. Geruch stark himbeerig und ebenso im Geschmack, so dass es den "Normalbiertrinker" erst mal abschreckt und überrascht, denn der Faux Pas erinnert dann eher weniger an ein "Bier" sondern an gut trinkbaren Himbeeressig...


Januar

Kehrwieder Shipa Polaris
Kehrwieder Shipa Polaris

Bier des Monats Dezember

Hofbräu Winterzwickel
Hofbräu Winterzwickel

Unser Bier des Monats Dezember ist ein Bier der Traditionsbrauerei Hofbräu. Bereits der Halodri ist im Februar nur knapp gescheitert. Das Besondere an diesem Bier ist die ungewohnte Kombination. Karamellsüß und samtig wie ein Dunkles und würzig wie ein Kellerbier.

Biere des Monats Oktober - November

Dentleiner Premium Pils
Dentleiner Premium Pils

Zwei außergewöhnliche Biere beim Bier des Monats Double Feature ! Zuerst das Dentleiner Premium Pils, ein Pils aus Franken das gar nicht so bayerisch wirkt, sonder schön  nordisch herb und angenehm vollmundig ist.

Der Weibersud ist ein gelungener Versuch einer Großbrauerei ein Bier jenseits des Einheitsbieres zu kreieren. Es ist super fruchtig  und ist, anders als die vergleichbaren IPAs kaum bitter und daher genau richtig für den bayerischen Gaumen.


Bier des Monats - September

Aus der Kleinbrauerei Isarwinkler Bräustüberl in Wackersberg bei Bad Tölz kommt das Isarwinkler Bier.

Am ehesten ist es als Spezialbier einzustufen. Geschmacklich ist es sehr intensiv. Neben einem Malzaroma ist es außerdem auch in Teilen herb. So wird es nicht langweilig und der Trinkspaß bleibt erhalten. 

Wer also mal im Isarwinkel ist, sollte unbedingt mal im Isarwinkler Bräustüberl vorbeischauen.


Bier des Monats - August

Das "Aecht Schlenkerla Rauchbier Märzen" ein absolutes Love or Hate Bier. Hier werden die Meinungen auseinander gehen, wie sonst bei wenigen Bieren. Aber genau das macht es Interessant.

Farblich ist dunkelrot bis schwarz mit einer schönen Schaumkrone. Beim ersten riechen scheiden sich bereits die Geister. Hier erwartet einen ein volles Aroma geräucherter Speck. Im Geschmack ist dieser "flüssige Schinken ebenfalls dabei. Daneben aber viel Raucharoma dem Buchenholz sei Dank.


Bier des Monats - Juni

Riedenburger Dolden Sud IPA
Riedenburger Dolden Sud IPA

Ja Varreck (deutsch: oh wie überraschend!) Ein Jahr "Bier des Monats" und noch immer kein IPA unter den Siegern. Da bietet sich das Riedenburger Dolden Sud förmlich an. Sortentypisch erwarten einen hier, ein Mango Papaya Aroma und einen tollen bitteren Abgang. 

Was den IPA Neuling auch gleich verwundert, so ungewöhnlich wie das Bier im Vergleich zu "normalen" Bieren (Helles, Pils) schmeckt, hier ist alles nach dem Reinheitsgebot gebraut und man sieht, man kann auch im Rahmen des Reinheitsgebots interessante kreative Bier brauen.

 

zum Bier

Bier des Monats - Juni

Weltenburger Anno 1050
Weltenburger Anno 1050

Gutes Trinkbier muss nicht langweilig sein! Das Bier des Monats Juni ist das "Anno 1050" vom Kloster Weltenburg. Das Bier ist frisch und spritzig im Antrunk und daher perfekt um die WM zu genießen. Im Abgang ist es wunderbar würzig - aromatisch und erinnert so an würziges Brot.

 

zum Bier

Bier des Monats - Mai

Hopf helle Weisse
Hopf helle Weisse

Das Bier des Monats Mai ist die Helle Weisse von Hopf aus Miesbach. Hier bekommt man ein angenehmes naturtrübes Hefeweizen.

Der Geschmack ist fruchtig und hat ein angenehm ausgeprägtes Bananenaroma, begleitet von dezenten Citrus- und Ananasnoten.

Unbedingt probieren! 

 

zum Bier

Bier des Monats - April

Cuvee van de Keizer Gouden Carolus
Cuvee van de Keizer Gouden Carolus

Das Cuvee van de Keizer Gouden Carolus war das Highlight der Bierverkostung "Belgische Biere".

Das vollmundige süß - malziger Starkbier hat sowohl im Geruch als auch im Geschmack eine Karamellnote. Damit lädt es richtig zum Genießen ein. Mehr als Genießen sollte man es auch nicht weil es mit seinen 11% schon einen ordentlichen Wumms hat.

Besonderheit bei dem Bier ist, dass es nur einmal jährlich gebraut wird und zwar am 24.Februar am Geburtstag Karls des V.

 

zum Bier

Bier des Monats - März

Riedenburger Emmer Bier
Riedenburger Emmer Bier

Das Riedenburger Emmer Bier wurde schon während dem Bierseminar als Bier des Monats vorgeschlagen. Aufgrund der durchgehend schwärmenden Reaktionen hat es das Bier im März zum Titel geschafft.

Das Emmerbier ist erfrischend anders. Als Besonderheit ist wie der Name schon sagt die Verwendung von Emmermalz Das Emmer ist eines der ältesten kultivierten Getreidearten und kann daher als Urgetreide bezeichnet werden. Dies ist auch der Grund warum das Bier als historisch bezeichnet wird.

Zum Bier an sich: 

Das dunkle bernstenfarbene Bier hat einen stark ausgeprägten fruchtig malzigen Geschmack und erinnert aufgrund des Emmers an frischen Brot.

Zu finden ist das Biobier in vielen Biosupermärkten. 

Unbedingt probieren!

 

Zum Bier

Bier des Monats - Februar

Nogne o Dark Horizon
Nogne o Dark Horizon

Es gibt wohl keinen besseren Ort zur Wahl des Bier des Monats als eine Biermesse. Unter den 18 getesteten Bieren war die Wahl zwar knapp aber eindeutig. Das Dark Horizon von der Brauerei Nogne o aus Norwegen ist mit seinen 16% sehr sehr stark und daher nur zum Genießen und weniger zum "Halbe" trinken. Das Bier besticht durch eine tolle Kombination aus Kafee- und Schokoladenaromen und hat im Geruch noch einen Hauch Sojasoße. 

Bier des Monats - Januar

Flensburger Pilsener XXL
Flensburger Pilsener XXL

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an. Bei diesem 2 Liter Pilsener kann man auch mal nur ein Bier trinken... Nur sollte man das Autofahren sollte man danach lassen. Geschmacklich ist es ein angenehm typisches Pilsener. Ausgewogen herb und süffig.

Bier des Jahres

Unterbaarer Dunkel
Unterbaarer Dunkel

Unser Bier des Monats November ist auch das Bier des Jahres geworden!

Die Poweruserjury

Matze - Foffy - Olli und Bierprobe haben es einstimmig zum besten Bier des Jahres 2013 gewählt.

Aufgrund seines  harmonisch abgestimmten röstigen Malzaromas hat es zur Zeit nicht zu unrecht die absolute Bestnote von 5 Sternen bei allen abgegebenen Bewertungen erhalten.

 

Die Übersicht der Biere des Monats findet ihr hier

 

 


Bier des Monats - Dezember

Samichlaus
Samichlaus

Das Samichlaus war eines der Highlights bei unserer ersten Bierverkostung. Samichlaus ist die schweizer Bezeichnung des heiligen Nikolaus und wir von der österreichischen Brauerei Schloss Eggenberg gebraut.

Mit seinen 14% Alkohol gehört es zu der Katogorie der stärksten Biere. Daher wird es auf der Flasche wohl auch als "Malt Liqueur" bezeichnet, obwohl es gebraut und nicht destilliert wurde und auch alle Auflagen des Reinheitsgebots erfüllt.

 

Ein Testbericht folgt in Kürze

Bier des Monats - November

Unterbaarer Dunkel
Unterbaarer Dunkel

Das Bier des Monats November war das Überraschungshighlight bei der ersten Bierprobe im Hopfenmuseum in Wolnzach. Das Bier besticht durch ein harmonisch abgestimmtes röstiges Malzaroma. 

Die bisherigen Bewertungen der User sprechen Bände: 3 Bewertungen - 3 x 5 Sterne.

Sogar der Dunkelbierkritische Foffy wurde sofort ein Fan dieses Biers.

Bier des Monats - Oktober

Weltenburger Barock Dunkel
Weltenburger Barock Dunkel

Das Bier des Monats Oktober ist eines der Beliebtesten unserer noch jungen Seite.

Bei einem Schnitt von aktuell 4,3  von 5 Sternen (4 Bewertungen) trifft es voll den Geschmack unserer Biertester. Das Dunkle vom berühmten Kloster Weltenburg besticht durch einen ausgewogenen malzigen Geschmack und durch die Röstaromen. 

Bier des Monats - September

Chodovar de Cerna Desitka
Chodovar de Cerna Desitka

Das Bier des Monats September kommt aus unserem Nachbarland Tschechien. Ungefähr 15 km von der deutsch-tschechischen Grenze befindet sich die Brauerei im gleichnamigen Chodovar.

 

Das dunkle Bier besticht durch einen malzigen und karamelligen Geschmack.  Darüber hinaus durch Röstaromen die an Kaffee erinnern.

Es hat nicht zu viel Kohlensäure, dadurch schmeckt es weich und samtig. 

 

Neben den großen tschechischen Brauereien aus Pilsen und Budvar ist diese Brauerei ein echter Geheimtipp.

Bier des Monats - August

Giesinger - Untergiesinger Erhellung
Giesinger - Untergiesinger Erhellung

Das Bier des Monats August ist es nicht nur wegen dem Geschmack geworden.

Die "Untergiesinger Erhellung" ist aus der Privatbrauerei "Giesinger"

Hab´s auf der Auer Dult gefunden. Die Brauerei wurde mir als die zweitgrößte 

Privatbrauerei Münchens angepriesen. Diese befinde sich in einer Doppelgarage...

Naja denke mal eine drittgrößte gibt es nicht...aber egal.

Das tolle an dem Bier ist der sehr hopfige Geschmack mit einer leichtes Süße.

Darüber hinaus hat das Bier keine Konservierungsstoffe! Daher muss das Bier schnell weg und es soll doch nicht schlecht werden !

Da die Giesinger Brauerei insgesamt 12 Sorten hat, kann man sich auf noch weitere interessante Testbiere freuen.

Bier des Monats - Juli

Lammsbräu - Dinkel
Lammsbräu - Dinkel

Ich darf auch mein Bier des Monats Juli vorstellen.

 

Es handelt sich um das Neumarkter Lammsbräu - Dinkel.

Habs in Immenstadt (naja nicht grade naheliegend) an nem Biostand entdeckt.

Durch den Dinkel schmeckt das Bier irgendwie anders und auch spannend.

Der Hersteller beschreibt das Bier zudem noch mit Bananen- Nuss- und Vanillearoma.

Das Bananenaroma hab ich im Abgang gefunden (auch das find ich spannend weils zum Gesamtgeschmack passt). Vielleicht findet ihr ja die anderen beiden Aromen.

 

Viel Spaß beim testen!

Biere online: 1289

Länder: 60

Bierprobe on Tour

Flüssig ernährt sich das Bierhörnchen!

Besucherzaehler