Giesinger Baltic Rye Porter
Giesinger Baltic Rye Porter

Herkunft: München

 

Alkohol: 6,7%

 

Sorte: Baltic Porter

Kommentare: 3
  • #3

    Matze (Donnerstag, 14 Januar 2016 20:30)

    Die Säure unterdrückt das Malzaroma zu sehr. Also Geruch, Antrunk und Abgang sind ganz gut, aber der Mittelteil... Roggenbiere sind wohl nicht meins

  • #2

    Alex (Mittwoch, 13 Januar 2016 21:11)

    Optisch sieht es aus wie Spezi. Der Geruch ist malzig, hat ein wenig Bitterschokolade ist aber auch säuerlich. Die Röstaromen im Geschmack werden leider auch vom säuerlichen Geschmack überlagert. Wie Basti schon schrieb, hier scheiden sich die Geister - mir schmeckts nicht.

  • #1

    Basti (Mittwoch, 06 Januar 2016 20:15)

    Hm, hier scheiden sich mit Sicherheit die Geister, der erste Eindruck, riecht und schmeckt nach rohem Sauerteig, dann wird´s bittersüß bis fruchtig. Eine Spur Waldhonig ließ sich durchaus entdecken.
    Fazit: hier gibt´s nur Hopp oder Top, alternativ kann man es sich auch "ertrinken". Ich finds gut.


Biere online: 1302

Länder: 60

Bierprobe on Tour

Flüssig ernährt sich das Bierhörnchen!

Besucherzaehler