Bier Genuss Tage vom 01.-03.Mai                       

vom 01. - 03. Mai 2015 fanden die Bier Genuss Tage in der Exerzierthalle in Ingolstadt statt. Ähnlich, wie bei anderen (größeren) Messen, war das Ziel der Veranstaltung die breite Vielfalt der Bierbraukunst dem Besucher näher zu bringen. Besonderen Wert wurde hier aber auf die Regionalität gelegt. So waren auch Brauereien wie Nordbräu oder auch Herrnbräu dabei, die bisher nicht auf vergleichbaren Veranstaltungen vertreten waren. Da diese auch kein sog. "Craft" Bier präsemtierten, gab´s an den einzelnen Ständen eine reiche Sortenvielfalt,  von Kellerbier, Helles und  Pils über Bockbiere zu IPAs und Bieren aus dem Whiskey- oder Rotweinfass.

Die ersten beiden Tage waren lt. Veranstalter und einigen Braueeiständen recht gut besucht. An dem Sonntag, an dem wir vor Ort waren, hielt sich der Besucherstrom etwas in Grenzen. Vielleicht passt für den gemeinen Biertrinker der Sonntagnachmittag und das Bier trinken eher nicht zusammen...

So schade dies für die Aussteller und den Veranstalter war, bot sich für uns die Gelegenheit interessante und gute Gespräche mit den Ausstellern und dem Veranstalter zu führen.


Unsere erste Anlaufstelle war der Stand von Schwalbenbräu bzw. der Bavarian Bully BC. Eigentlich handelt es sich hier um dieselbe Brauerei. Während Schwalbenbräu eher die Standardsorten umfasst, deckt die Bavarian Bully BC die Craftbierecke ab. Bavarian Bully BC braut ja auch das Bier des Monats Mai, den Black Bull Bock und ich muss euch sagen: Er war auch dieses mal wieder toll!


Das zweite Testbier war an diesem Stand dann noch ein I(ngolstadt) Pale Ale, wobei das Ingolstadt nur den Regionalbezug dokumentieren soll, und  ansonsten von der Sorte kein Unterschied zum "normalen" IPA besteht, wie uns auch der Brauer bestätigte. Da diese beiden Biere schon mal recht lecker waren bin ich schon mal gespannt, wie die beiden Neukreationen (ein Rotbier und ein Rauchweizen) schmecken werden. 

Weiter ging´s zum Stand von Pyraser einer fränkischen Brauerei südlich von Nürnberg. Auch hier konnte man sich Zeit für uns nehmen und so entstand  ein nettes, interessantes Gespräch über die Brauerei, Entwicklungen am Biermarkt und natürlich über die von ihnen angebotenen Biere. Hier war ich speziell auf die "Pyraser Herzblut" Biere gespannt, da ich in den Shops schon öfter vor den Flaschen gestanden habe, mich aber noch nicht zum Kauf entscheiden konnte.

Oaked Whiskey Ultra
Oaked Whiskey Ultra
Imperial Pale Ale
Imperial Pale Ale
Liebe im Kornfeld
Liebe im Kornfeld

Obwohl die Flaschen recht gleich aussehen,  sind es doch drei total unterschiedliche Biere. Während die Liebe im Kornfeld ein 6 Korn Bier ist, ist  das Imperial Pale Ale ein intensives und starkes IPA. Dies, so habe ich es am Stand erfahren, erkennt man schon am Namen, denn ab einer gewissen Stammwürze ( Grenze vergessen ...) darf sich ein Bier Imperial nennen.

Drittes (und für mich genialstes) Bier war das Oaked Whiskey Ultra. Ein Bockbier, dass im Bourbonfass gelagert wird und dadurch die bourbontypische Honigsüße annimmt.

Während der dann folgenden Essenspause kamen wir mit dem Veranstalter ins Gespräch und konnten uns so etwas über die Veranstaltung austauschen. 

Das Wichtigste vorweg: Man war mit der Veranstaltung im Wesentlichen zufrieden, es hätten zwar etwas mehr Leute kommen können aber auch im nächsten Jahr sollen wieder Bier - Genuss Tage in Ingolstadt stattfinden.

Unseren Kritikpunkt, dass der Internetauftritt recht unübersichtlich und daher ausbaufähig war, teilte auch der Veranstalter und sicherte zu, dies beim nächsten Mal zu verbessern. 


Neues Bier neues Glück, also ging´s weiter zum Stand von der Schlossbrauerei Au. Hier wurden unter dem Namen "Hopfull" ein Pale Ale, ein Dark Ale und ein Summer Ale angeboten, wobei diese eher weniger beeindruckend waren. Das Highlight des Standes war hier aber der Eiskeller Rotwein. Ein 9,1% iges Bockbier, das durch eine 12 monatige Lagerung in einem Rotweinfass das Aroma des Fasses mit aufgenommen hat.

Irritiert standen wir dann vor dem Stand von Hopsteiner... Die Bierflaschen sehen ja alle gleich aus? Die haben ja nur jeweils eine andere Nummer...

mmh...

Aber es handelt sich hier gar nicht um eine Brauerei, wie wir dann am Stand erfuhren. Stattdessen ist Hopsteiner ein Hopfenhändler und die vier Biere sind fast identisch. Lediglich die Hopfensorte variiert.

Drei der Sorten schmeckten relativ normal (fruchtig, Kräuter) aber die Nummer 1 war dann schon ungewöhnlich und wir konnten den Geschmack erst gar nicht zuordnen. 

Der Mitarbeiter von Hopsteiner beschrieb uns die Hopfensorte mit der Geschmacksrichtung 

Zwiebel, Knocblauch, Bärlauch...

Mit diesem Wissen glaubte ich auch den Bärlauch zu erkennen.

Naja Geschmackssache aber auf jeden Fall etwas Besonderes.


Weitere besuchte Stände waren die Stände von Herrnbräu, Donaupoint und Riegele. Wobei besonders die Biere von Riegele wieder super waren. Der Stand von Riegele wurde übrigens auch zum schönsten Stand gewählt, ich denke die Bierqualität  hatte sicher auch einen großen Anteil an dem Sieg.

Last but not least tranken wir am Stand von Liquid Hops noch 2-3 Biere.

2-3?  Genau die Brauerei Eviltwin Brewing hat mit Yin und Yang zwei völlig unterschiedliche Biere gebraut. Während das Yin ein Imperial Stout, mit intensiven Kaffeearoma ist, handelt es sich beim Yang um ein IPA. Beide jeweils echt lecker.

Aber Yin und Yang gehören halt nunmal zusammen und auch wenn ich es mir nicht vorstellen konnte, schmeckt eine Mischung aus beiden Bieren erstaunlich ausgewogen und lecker.

Gesamtfazit der Bier - Genuss - Tage

Die Veranstaltung ist in der Exerzierhalle genau am richtigen Ort, die Halle passt. Die Regionalität der Brauereiauswahl und auch das Angebot von "normaleren" Bieren ist ein guter Weg um auch normale, aber aufgeschlossene Biertrinker anzulocken. Aber die Werbung, insbesondere die Homepage ist sicher noch ausbaufähig.


Uns hat´s Spaß gemacht und wir kommen im nächsten Jahr sicher wieder.

Auf der Messe getrunkene Biere:

Riegele                            Evil Twin               Schlossbrauerei Au                Pyraser

Amaris 50                       Yin                         Hopfull Pale Ale                    Rotbier

Augustus 8                      Yang                       Hopfull Dark Ale                   Herzblut IPA

Robustus 6                                                     Hopfull Summer Ale             Herzblut Liebe im Kornfeld

                                                                     Eiskeller Rotwein                  Herzblut Oaked Whiskey Ultra

                                                                     Eiskeller Whiskey

 

Bavarian Bully BC                    Hofmühl Columbus                  Herrnbräu             Kuehn Kunz Rosen Mystique IPA

Black Bull Bock                        Beavertown Gamma Ray          Heller Bock           Karl Straus Tower IPA 10

Ingolstadt Pale Ale                                                                  Dunkler Bock          Ballast Point Sculpin IPA

Biere online: 1302

Länder: 60

Bierprobe on Tour

Flüssig ernährt sich das Bierhörnchen!

Besucherzaehler